AYURVEDA UND YOGA

Ayurveda bedeutet  „Das wahre Wissen von Leben“

 

Es ist das traditionelle indische Medizinsystem, das auch heute noch in Indien neben der westlichen Medizin (oder auch in Verbindung mit ihr) gelehrt und praktiziert wird. Menschen- und Krankheitsverständnis im Ayurveda und Yoga entsprechen sich, da beide von den Veden, den ältesten heiligen Schriften abstammen. Yoga und Ayurveda haben das gemeinsame Ziel, den Körper zu entgiften und die körpereigene Immunität zu unterstützen und damit den Menschen für das Leben zu stärken. Um das zu erreichen setzt man im Yoga aktive Übungen und Entspannungsverfahren ein, im Ayurveda passive Übungen wie Massagen und zumeist pflanzliche Medikamente. Beide legen großen Wert auf die für den jeweiligen Menschen richtige Ernährung. Somit ergänzen sich Ayurveda und Yoga auf wunderbare Weise für ein bewusstes, gesundes und glückliches Leben.

Auszug aus „Yoga als adjuvante Therapie“ von Dr. med. Hedwig H. Gupta - Dozentin der Yogatherapieausbildung

„Ich kann dich keine spirituelle Wachheit lehren, die du nicht tief innen bereits kennst. Ich kann dich nur an das erinnern, was du vergessen hast. Lebendiges Wissen, uralt und doch immer neu, wird dann in jeder Zelle deines Körpers aktiviert und wieder befreit.“

 

Eckhart Tolle

NAMASTé

© 2016 by Kerstin Meister.                                                                                                                     KONTAKT - LINKS - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now